Geschichte

1974Teilung der bestehenden großen Oberschule mit EOS-Teil in Oberschule I und Oberschule II (unsere heutige Grundschule), damals zählten wir 33 Lehrer und 593 Schüler. Schulleiter: Klaus Müther
1974 Die Oberschule II erhält den Namen „Dr.-Salvador-Allende"
1981Übergabe der neuen Sporthalle mit Heizhaus an die Schule
1983Umzug - aus dem alten Gebäude in der Straße der Jugend in das neugebaute Schulgebäudes im Kiefernweg
Ende 1989   die politische Wende die Suche nach neuen Wegen auch im

in unserem Schulalltag begann

1991/92Umgestaltung der polytechnischen Oberschule in eine Gesamtschule mit Grundschulteil
1994Erste Rheinsberger Solaranlage auf dem Dach unserer Turnhalle geht in Betrieb
1994Erste Etappe der Schulumstrukturierung; Die ABC-Schützen werden nur noch in der Dr.-S.-Allende-Schule und die Schüler der 7. Klassen nur noch in der H.-Rau-Schule (ehemals Oberschule I) eingeschult.
1997Die letzte 10. Klasse verlässt nach 10-jähriger Schulzeit die

Dr.-Salvador-Allende-Schule jetzt sind wir eine reine Grundschule

2004Verabschiedung unseres langjährigen Schulleiters in den wohlverdienten Vorruhestand
2004/2005   Kommissarische Leitung der Schule jetzt durch Klaus Kutschke, jahrelang stellvertretender Schulleiter
2004Die Schule bekommt erstmals eine Schulleiterin - Dorit Pelzer
2005Schule wird verlässliche Halbtagsschule - ein ganz neuer Abschnitt für Schüler und Lehrer bzw. Erzieher beginnt!
2006/2007Überlegungen, ob beide Rheinsberger Schulen zusammengelegt werden sollen oder nicht Wir bleiben 2 Schulen in getrennten Gebäuden
2008Beginn der Rekonstruktion des Schulgebäudes sowie Abriß der Turnhalle und Errichtung einer Zwei-Felder-Halle